31.07.2014: Fusion von Jaysh al-Islam und Suqur al-Sham

Übersetzung:

Im Namen Gottes, des Barmherzigen

“Gott liebt diejenigen, die um seinetwillen in Reih und Glied kämpfen und fest stehen wie eine Mauer.”

In Ausführung von Gottes Befehl, am Buch Gottes und der Sunna seines Propheten festzuhalten, und da dies zu den wichtigsten Gründen für den Sieg gehört, und um das, was wir mit der Erklärung der Islamischen Front vor acht Monaten begonnen haben, zu vervollständigen, und um sämtliche externen Schwierigkeiten und internen Hindernisse zu überkommen, erklären Jaysh al-Islam und die Brigaden von Suqur al-Sham ihre vollständige Fusion in sämtlichen Einheiten, Bataillonen, Büros und der politischen und medialen Arbeit unter dem Namen der Islamischen Front, um jeglichen Fraktionalismus abzulehnen.

Es wurde vereinbart, dass der Generalkommandant Muhammad Zahran Alloush ist.

Und dieser Entscheid wurde aufgrund der Notwendigkeiten der aktuellen Phase gefasst, die uns die Reorganisation gemäss neuen Strategien auferlegt und mit der Erlaubnis Gottes dazu führt, die Unterdrückung und Leiden des trauernden Volkes aufzuheben und die terroristische Assadbande zum Fall zu bringen.

Zudem rufen wir alle dazu auf, einen neuen Generalstab zu schaffen, der die wahrhaftigen Kräfte auf dem Feld represäntiert, fern von Verlockungen und politischen Agendas.

Unterschrieben von:

Die Islamische Front

Jaysh al-Islam

Brigaden von Suqur al-Sham

Verfasst am:

4. Shawwal 1435 hijri, was dem 31.07.2014 gregorianisch entspricht

Kommentar des Übersetzers: Das Video wurde am 31.07.2014 auf dem offiziellen Youtubekanal der Islamischen Front veröffentlicht. Beim einleitenden Zitat handelt es sich um den Koranvers 61:4.

[MA]

14.06.2014: Rücktritt von neun Kommandanten der Freien Syrischen Armee

Übersetzung:

Arabische Republik Syrien

Generalstab der Freien Syrischen Armee

Datum: 14.06.2014

Rücktrittserklärung der Frontkommandanten und Präsidenten der Militärräte

Im Namen Gottes, des Barmherzigen

Und sag: Herr! Gewähre mir (dereinst) einen guten Eingang und einen guten Ausgang! Und verschaff mir deinerseits eine hilfreiche Vollmacht!

Revolutionäre Brüder, die uns euer Vertrauen gewährt habt in der Konferenz von Antalya und uns eine Unterstützung in der Führung der vergangenen Etappe der gesegneten syrischen Revolution wart. Wir bitten euch um Entschuldigung dafür, dass wir von der Verantwortung, die uns als Frontkommandanten und Präsidenten von Militärräten im Generalstab der Freien Syrischen Armee auf unsere Schultern gelegt wurde zurücktreten und diese Verantwortungen jenen überlassen, welche den Weg weiter beschreiten werden und welche ihr selber Wählen werdet.

Und wir versprechen Gott und dem Vaterland, dass wir als Soldaten in die Reihen der Revolutionäre zurückkehren, um unsere Arbeit in der Revolution so fortsetzen, wie es Gott und seinem Propheten gefällig ist.

Und es bleibt uns nichts, ausser allen Ländern, welche dem syrischen Volk geholfen haben und nach wie vor helfen und es in seinem Bestreben, seine Freiheit und Würde zu erreichen und sich jeglicher Formen von Despotie und Sklaverei zu entledigen.

Und wir bitten Gott um baldige Freude und gestärkten Sieg.

Und Gott ist jener, der Erfolg gewährt.

Die Unterzeichnenden der Erklärung:

Oberst Abd al-Basit al-Tawil, Kommandant der Südfront

Oberst Mustafa Hashim, Kommandant der mittleren Westfront

Oberst Fatih Hassoun, Kommandant der Front von Homs

Oberstleutnant Doktor Ingenieur Muhammad al-Abboud, Kommandant der Ostfront

Oberst Afif Slayman, Präsident des Militärrates in Idlib

Oberst Muhammad Mu’tazz Raslan, Präsident des Militärrates in al-Raqqa

Oberst Bashar Saad al-Din, Präsident des Militärrates in Homs

Oberst Muhammad Awwad, Präsident des Militärrates an der Küste

Oberstleutnant Abd al-Majid Sultan, Präsident des Militärrates in al-Hasaka

Kommentar des Übersetzers: Beim einleitenden Koranvers handelt es sich um Sure 17:80, hier in der deutschen Übersetzung von Rudi Paret. Die Erklärung wurde am 14.06.2014 via Social Media und zahlreiche oppositionelle Medienoutlets verbreitet.

[MA]